Herzlich willkommen auf der Homepage

"Familienforschung Christoph Wahl"

 

 

Die Seite hat zwei Schwerpunkte: Zum einen enthält sie die Daten aller derzeit bekannten Nachfahren des um 1460 in Hallenberg geborenen und um 1530 in Wemlighausen gestorbenen Henkel Wal, Ratsschöffe in Berleburg; zum anderen sämtliche derzeit bekannten Vorfahren meiner Eltern und Schwiegereltern.

 

Im Rahmen meiner Recherchen bin ich auf die Schicksale einiger Frauen gestoßen.

 

Anneke Fehring, geboren um 1614 in Bischofshagen, am 08. Oktober 1655 in Hausberge (als angebliche Hexe) enthauptet und verbrannt;

 

Nolto Schmidts erste Frau, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Anneke Bax hieß, am 07. Juli 1656 in Hausberge „ob artem magicam“ enthauptet;

 

Anne Marie Ilsabein Hemeier, geboren am 24. August 1816 in Kirchlengern, mit 17 Jahren vergewaltigt.

 

Luise Wahl, geboren am 07. Februar 1886 in Wemlighausen, deren Mann durch einen Betriebsunfall ums Leben kam, deren Töchter im Kindesalter starben und deren Söhne im II. Weltkrieg an der Ostfront bzw. in russischer Gefangenschaft ihr Leben ließen.

 

Hermine Wahl, von der es in einem Nachruf heißt: Wie wir erfahren haben, hat unsere geliebte, herzensgute, treue Schwester, Schwägerin und Tante Hermine geb. Wahl geb. 7.10.1877 in Witten .... am 13. April 1945 auf der Straße in Neudrossenfeld bei Bayreuth i. Bayern als Flüchtling in gottergebenem Sinne ihr Leben lassen müssen. Namens der Hinterbliebenen: Albert Wahl, Ludwig Wahl. Witten, den 24. Februar 1948

 

Ihnen ist diese Seite gewidmet.

 

 

Filderstadt, im Oktober 2015